We will be happy to help you personally

+43 4824 2252

baeuerle@baeuerle.at

  • Special location
  • continental breakfast
  • Free W-LAN

Magical mountain village Heiligenblut

Großglockner/Heiligenblut adventure area

The proud, late Gothic church, behind it the majestic pyramid of the Großglockner.
A world-famous sight that you have often seen as a photo motif or on television.
But there is much more to discover here!

Would you like to take a virtual spin through Heiligenblut!

How did the name Heiligenblut come about!
According to legend, Briccius died in a snowstorm in 914 while trying to cross the Alps. He was on his way from Constantinomel to his homeland Denmark. Countrymen at the scene of the accident noticed 3 ears of wheat sticking out of the snow. The men wanted to take the body to the graveyard for burial by means of carts that had been fetched. When the two oxen that had pulled the cart suddenly could not go any further, the body was buried at this spot. After some time, however, one of the dead man's feet protruded from the burial mound. A small vial containing a few drops of holy blood was discovered in the calf of Briccius. This turned out to be a real treasure. Soon afterwards, a chapel was built on the site of the accident - the Briccius Chapel. A small chapel was also built over the grave of Briccius, where the present magnificent pilgrimage church was built in 1483.
This vial has been kept in the church of Heiligenblut ever since. Here it can still be admired. We tell you where you can find it in this great church. The tomb of Briccius has also been preserved in the crypt.

A journey through time...

  • 914 n. Chr. Briccius kommt um Leben
  • 1483 Baubeginn der Wallfahrtskirche St. Vinzenz von Saragossa
  • 1544 erste Pinzgauer Wallfahrer in Heiligenblut
  • 1800 Erstbesteigung des Großglockners
  • 1930 Baubeginn der Großglockner Hochalpenstraße
  • 1935 Eröffnung der Großglockner Hochalpenstraße
  • 1657 erste Schilifte werden gebaut
  • 1960 Wiederansiedelung des Alpensteinbocks in Heiligenblut
  • 1960/70 Tourismus läuft auf Hochtouren
  • 1975 Pension Bäuerle wird nach Brandkatastrophe neu aufgebaut
  • 1981/1991 Gründung des Nationalpark Hohe Tauern
  • 2020 Eröffnung des Haus der Steinböcke

Hohe Tauern Zeitraffer

Der Nationalpark Hohe Tauern umfasst ein Gebiet von über 1800 Km2 und ist damit der größte Nationalparks des Alpenbogens. Die Hohen Tauern beheimaten ...

Skiing area Großglockner / Heiligenblut

  • 55 Pistenkilometer (31,1 km Falllinie) in allen Schwierigkeitsgraden
  • Liegen wir direkt an der Schipiste Schulwiese und Schibushaltestelle
  • Langlaufloipe geht direkt am Haus vorbei
  • Rodelbahn und Eislaufplatz 15 min zu Fuß entfernt
  • 5 Skirouten und 1.500 Hektar Freeride-Arena in 6 Freeride-Sektoren
  • Spezielle Familienangebote wie das Family-Package mit der Schneemann-Karte für Kids
  • Schneesportschule mit Kinderskikursen bis hin zum Tiefschnee-Training
  • Skischule Heiligenblut - fachlich kompetent & einheimisch

The Summer

A world-famous sight that is well known: the proud, late Gothic church, behind it the majestic pyramid of the Großglockner. This is how one imagines the sight of Heiligenblut to be and this is how it is - and much more. Not just a photo motif, breathtaking scenery awaits in Heiligenblut that is well worth discovering.

Do you feel like taking a virtual spin through Heiligenblut!

Discover the region around Heiligenblut

  • Haus der Steinböcke - erleben Sie den Lebensraum des Königs der Alpen hautnah. Eine Entdeckungsreise führt Sie in die Steinhänge der spektakulären, neuen Ausstellung. Ob virtueller Rundflug über die höchsten Gipfel der Hohen Tauern, Anpassungen ans Hochgebirge im Mini-Science-Center oder Traumaussicht auf den Großglockner: Ein spannender Ausflug für Groß und Klein.
  • Goldgräberdorf - Der Goldrausch wird Sie und Ihre Kinder verzaubern. Das Goldgräberdorf Heiligenblut ist eine detailgetreue Rekonstruktion einer echten Goldgräbersiedlung des 16. Jahrhunderts. Es wurde auf historischem Boden errichtet und entführt Sie und Ihre Familie in eines der spannendsten Zeitalter der Region. Lassen Sie sich zeigen, wie die Goldsuche früher vonstatten ging und versuchen Sie Ihr eigenes Glück. Los geht’s, Gummistiefel an und ab in den Fleißbach. Mit etwas Glück finden Sie selbst den einen oder anderen Nugget!
  • Zentrale Lage - perfekter Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge
  • Nähe Natura Mystica/Gößnitzwasserfall
  • Individuelles Kinderprogramm durch Nationalparkranger
  • Grillen bei der Feuerinsel

You might also be interested in